(Blockchainwelt) [GERMAN] Bitwage | US-Firmen bezahlen Steuern + Mitarbeiter in Kryptowährungen

(Blockchainwelt) [GERMAN] Bitwage | US-Firmen bezahlen Steuern + Mitarbeiter in Kryptowährungen

20. Januar 2019

Bitwage, ein in San Francisco ansässiger Zahlungsanbieter für Kryptowährungen, gab die Zusammenarbeit mit dem in Texas ansässigen Zahlungsanbieter Simply Efficient HR bekannt. Die Zusammenarbeit soll US-amerikanischen Unternehmen die Zahlung von Steuern und die Bezahlung von Mitarbeitern in Bitcoin und Ethereum ermöglichen. Das ist in allen 50 Bundesstaaten und in Puerto Rico möglich.

Bitwage will finanziellen Kreislauf mit Kryptowährungen schließen

Bitwage ist ein weltweit tätiger Anbieter von Zahlungsdiensten mit Kryptowährungen. Der Zahlungsanbieter will den finanziellen Kreislauf mit Bitcoin schließen. Das soll folgendermaßen funktionieren:

  • Einzelpersonen erhalten Bitcoin
  • Einzelpersonen bezahlen Händler für Waren und Dienste mit Bitcoin
  • Händler bezahlen ihre Angestellten mit Bitcoin
  • Angestellte sollen einen Teil ihres Lohns in Bitcoin erhalten

Bislang war es für Unternehmen noch nicht möglich, die Gehaltszahlungen mit Bitcoin zu finanzieren. Viele Unternehmen besitzen Bitcoin oder Ethereum, doch sie brauchen Möglichkeiten, um ihren finanziellen Verpflichtungen gegenüber Angestellten, Freiberuflern, Händlern und Steuerbehörden nachzukommen.

Zusammenarbeit von Bitwage mit Simply Efficient HR

Die Zusammenarbeit der beiden Zahlungsanbieter soll künftig Unternehmen in allen 50 US-Bundesstaaten und Puerto Rico die Zahlung von Steuern und die Bezahlung von Angestellten in Bitcoin und Ethereum ermöglichen. Angestellte können nun einen beliebigen Prozentsatz ihres Gehalts in US-Dollar oder in Bitcoin wählen.

Die Funktionsweise des Angebots

Zuerst müssen sich Unternehmen bei Bitwage registrieren, um Unterstützung und ein personalisiertes Konto zu erhalten. Unternehmen erhalten eine Rechnung für Gehälter und Steuern in US-Dollar. Die Gehaltszahlung erfolgt in Bitcoin oder Ethereum. Steuern und Angestellte werden bezahlt. Bereits im November wurde die Partnerschaft der beiden Zahlungsanbieter getestet. Der erste Kunde, Paxful, bietet 300 Möglichkeiten zum Einkauf von Bitcoin. Ein Buchhalter von Paxful, Hayel Abbassi, sagt über den Service:

“Bitwage schließt die Lücke zwischen Bitcoin und dem traditionellen Finanzsystem. Als Unternehmen, das 100 Prozent seiner Einnahmen in Bitcoin erzielt, suchen wir nach Anbietern, die diese digitale Devise akzeptieren. Paxful sendet Bitcoin an eine Adresse und die Mitarbeiter erhalten eine Abrechnung mit Bundes- und Landessteuern.“

Full article and image taken from Blockchainwelt.

Subscribe to